Der Tod und die Kinder

30 12 2009

„Der Tod und die Kinder“ – ein Theaterstück written by Martin Bauch wird nun zum  Audiodrama on location, eine Theateradaptation der anderen Art. Elemente, die auf der Bühne gezeigt werden können, müssen hier hörbar gemacht werden. Yessssss, something for your ears. Das Material wird aus Vernehmungsmitschnitten und Videotagebüchern bestehen. In seinem Stück sprechen zwei Personen voneinander unabhängig in Verhörsituationen. Sie arbeiten den tragischen Tod von Annika Göde auf, die vor ihrem Ableben Videotagebücher gedreht hat, die dem Publikum/dem Hörer immer wieder gezeigt werden. Psychothrilling.

Zusammen mit Sebastian Hocke, based in Brandenburg, sind wir medias in res. Die drei Hörbeispiele stellen Ausschnitte und Aufnahmen der Arbeitsphasen und Ideen zu experimentellen Umsetzung des Hörspiels dar. Mehr gibt’s unter Sebastian-hocke.de .

Konzept Audiodrama on location

Regie, mediale Sprünge

Work in Progress

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: