Opiate & B.Fleischmann @Horst Kreuzberg

14 12 2012

horst

Opiate, dänischer Elektronikpionier, ehemaliger Produzent von Björk, auf der Suche nach neuen musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten fernab vom 3 Minuten Pop, Plattendreher beim dänisch nationalem Radio trifft auf B. Fleischmann. Sie bespielen eine Stunde Tape, mit Postediting. Die Morr Musik Nacht versteht sich als retrospektives Spektakel mit Rückspiegel justiert in die Zeit Ende der 90iger Jahre. B.Fleischmann präsentiert außerdem seine neue Platte: „I’m not Ready For The Grave Yet“. Dazu gibt es Musik aus dem Hause Phonosaurus, 40 Winks aus Belgien, Fred Rapid und abstrakten Hip Hop aus London.





Project Mooncircle vs Black Acre

17 11 2012

[

 

„Nun sag’, wie hast du’s mit der Religion?“

Project Mooncircle (Berlin) oder Black Acre (Bristol)? Ein Beatdrama in 5 Akten. Do it like Shakespeare.

  1. Akt: Rain Dog ( Project Mooncircle) – Introduction
  2. Akt: Memotone (Black Acre) – Steigerung
  3. Akt: Kidsuke (Project Mooncircle) – Höhepunkt
  4. Akt: Jealous Guy (Original Cultures) – Retardierendes Moment
  5. Akt: Ende der Übertragung  – Katastrophe




Made in Japan

17 11 2012

Made in Japan. Neben Sony, Mangas, Karaokebars und anderen schnuckelig verspielten „Kinderkram“ hat Japan über 1000 Götter zu bieten, riesige Trommeln und ein Land, wo die Distanz und Freundlichkeit groß geschrieben wird. 3 Japaner haben sich von Fern Ost aufgemacht in Berlin zu leben. Kiyoshi spielt Jambe, Yuka ist Farbtherapeutin und Koji legt in einschlägigen Clubs in Berlin auf. Allesamt treffen sich ab und an in Kreuzkölln zum Parlieren. Anton war vor Ort und präsentiert Einblicke in ihr jetziges Leben. Reinhören!

 

 





Finn Ole Heinrich

17 11 2012

Finn Ole Heinrich und das unsortierte Orchester aus Oldenburg beim internationalem Literaturfestival in Berlin. Mit Bohrmaschine, Termoskannen, Maultrommeln, einer heulenden und einer Dekupiersege, die live den Abspann einspielt, mischt sich Klang- mit Wortwelt zu einem lebendigem Literaturformat. Eine Symphonie aus Wort und Klang. Die vertonte Geschichte handelt von Jaromir, der einen Helm trägt. Er wohnt bei seiner Oma und hat eine Lieblingsserie, der Vater ist tot und seine Mutter unkonventionell, also nicht wie man sich eine Mutter vorstellt.





Elmo Lewis

14 09 2012

Elmo Lewis ist ein Vinyl Deejay aus Berlin und dreht alte Vinyl Scheiben, genau das, was du heute einfach nicht mehr hörst weil alle mit nem Laptop auflegen gehn. Vor jedem Gig wühlt er sich durch seine Sammlung von alten (und ich meine ALTEN!) LPs & Singles, die er in langen Jahren auf Messen, Flohmärkten und in 2nd Hand Läden ausgegraben hat, um dir anschliessend akustische Perlen in Erinnerung zu rufen oder erstmalig ins Gehör zu leiten. Knister! – Er dreht vor allem viel tanzbares Zeuch aus dem letzten Jahrhundert. Speziell, aber undogmatische Musik von den 1920s – 1973.

 

 




Raumpatrouille Orion

8 08 2012

 

Raumpatrouille Orion debütierte im Jahre 1966 als erste Science – Fiction Serie im deutschen Nachkriegsfernsehen und eroberte sofort die Herzen der Zuschauer. Die 7-teilige Serie erreichte bei der ersten Ausstrahlung Einschaltquoten von bis zu 56%. Mit ihren schrägen Inhalten und skurilen Eroberungen der Milchstraße, Landungen auf fremden Planeten, wohlgemerkt ohne Raumanzug, Bügeleisen und Duschbrausen als Setdekor erlangte sie schnell Kultstatus und wurde bis zum Jahre 1999 20 mal wiederholt. Die Musik für diese einzigartige Serie schrieb der umtriebige Musiker, Komponist und Arrangeur Peter Thomas.





k&f

8 08 2012

Sing, Spell, Read and Write. Das kleine aber feine Dresdner Label K&F Records widmet sich seit 10 Jahren intensivst der Singer-Songwritermusik. Das Label begann als Konglomerat von kreativen Köpfen, die ihre Energie nutzten um Bands eine Plattform zu bieten, die dem Folk, Country und Americana nahe stehen. Die beiden Labelbetreiber Mario Cetti und Lars Hiller veröffentlichen nun seit 5 Jahren detailverliebte Platten. Mittlerweile betreuen sie mit ihrer Booking Agentur Künstler wie Gisbert zu Knyphhausen und Käptn Peng. Mit Hilfe des renomierten Hamburger Vertriebs Broken Silence  machen k&f records auch in Europa auf sich aufmerksam. Sie veröffentlichen für die irische Band „O Emperor“ und „The Sons of Adrian and Noel“ in Deutschland. Zu hören gibt es einen großzügigen Querschnitt durch das Labelregal mit Livemitschnitten aus dem Privatclub zu Berlin.

kurz

[audio https://visual4radio.files.wordpress.com/2012/08/kf_short.mp3]
flächendeckend







Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.